Ab 01. Mai 2013 nun offiziell!

Jetzt ist die Förderung von Solarstromspeichern offiziell. Ab dem 01. Mai 2013 bietet die KfW das Förderprogramm
Nr. 275 an. Gefördert wird die Integration von Speichern bei neuen PV-Anlagen und bestehenden PV-Anlagen, die nachgerüstet werden sollen.

Solarstrom speichern - warum?

Wenn die Stromerzeugung am höchsten ist, wird der Strom im Haushalt meist nicht verbraucht: Es fließt nur so viel Strom in die Hausleitungen, wie auch benötigt. Der Überschuss wird in das Netz der Stromversorger zu einer gesetzlich geregelten Vergütung eingespeist

Statistisch betrachtet, sparen sich PV-Anlagenbetreiber nur 30% vom Strombezug aus öffentlichen Netzen ein. Mit einer höheren Eigenverbrauchsquote kann diese Einsparung durchaus verdoppelt werden!

Der Überschuss aus dem Sonnenstrom wird in den integrierten Solarstromspeicher eingespeist, bis der Batteriespeicher voll ist. Produziert die Photovoltaikanlage dann noch Überschuss, wird diese Sonnenenergie in das Netz der Stromversorger eingespeist.
Die gespeicherte Energie steht zum Verbrauchszeitpunkt zur Verfügung.

Solarstromspeicher sind die Antwort auf wirtschaftliche Beweggründe, mehr vom produzierten Strom selbst zu verbrauchen und damit unabhängiger von stetig steigenden Bezugspreisen zu werden.

Förderung Solarstromspeicher

An besonders sonnenreichen Tagen führt die Einspeisung aus PV-Anlagen immer wieder zu ungewollten Spitzenlasten öffentlicher Stromnetze. Es ist mehr Strom im Netz als im Moment gebraucht wird. Dieser kontraproduktiven Energieschleuder begegnet die KfW mit dem jetzt offiziell gewordenen Programm „Erneuerbare Energien Speicher“. Leitet Herunterladen der Datei einZum Merkblatt ⇒

Für wen ist ein Speicher interessant?

Wer sich 2013 eine neue PV-Anlage anschaffen möchte, für den ist die Integration des Speichers auf jeden Fall sinnvoll.  Das Missverhältnis der Einspeisevergütung von nicht einmal 17 ct. zum Strompreis von rd. 25 ct. liefert das Hauptargument. Je weiter diese Schere auseinander geht, desto sinnloser sind renditegesteuerte Investitionen in neue PV-Anlagen. Auch Installateure können dem Preisdruck nicht standhalten, neue PV-Anlagen unter Preis und damit zu Lasten der Qualität zu realisieren.

Bestehende PV-Anlagen, deren Betreiber unter 30 ct. Einspeisevergütung erhalten, ziehen praktischen Nutzen aus der Nachrüstung eines Solarstromspeichers: sie steigern ihren kostengünstigen Eigenverbrauch enorm. Auch die Nachrüstung kann über die Öffnet externen Link in neuem FensterKfW gefördert werden.

Inwieweit sich ein Haushalt gemessen an seinem Jahresstromverbrauch selbst mit der PV-Anlage versorgen kann, erfahren Sie in unserer fachkundigen Beratung. Der wirtschaftliche Einsatz eines Solarstromspeichers hängt direkt von mehreren Faktoren ab. Sprechen Sie uns an, wir rechnen Ihren Strombedarf, die bisherigen und künftigen Strombezugspreise und ermitteln die finanziellen Vorteile, wenn Sie Ihren -dann gespeicherten- Strom einfach selbst verbrauchen.

Ökolectric-Haus Ehmann GmbH 
Reutlichweg 28 
95111 Rehau 
Tel. 0 92 83 - 8 98 19 - 0 
Fax 0 92 83 - 8 98 19 - 29 


www.oekolectric-ehmann.de 

info@oekolectric-ehmann.de

Ihr Experte:


Bitte wählen Sie den gewünschten Ort aus.